Fotoparade 2019 – meinen schönsten Bilder

Fotoparade 2019 – meinen schönsten Bilder

ALLE GUTEN DINGEN SIND DREI


Es ist schon wieder November und das Jahr hatte so einiges für mich parat. Trotz meiner beruflichen Veränderung habe ich es geschafft, dass meine Leidenschaft für das Reisen und Fotografieren nicht zu kurz gekommen ist. Auch in diesem Jahr durfte ich viele glückliche Momente erleben, die so wertvoll sind. Ich konnte in meiner 3 1/2 wöchigen Tour Namibia noch intensiver kennen und lieben lernen, habe in Hamburg viele sehr nette Fotografenbekanntschaften gepflegt und durfte nach etwas Abstinenz meine zweite Heimat Italien wieder besuchen.

 

NEUE FOTOPARADE

“Michael, wie ich mich freue wieder an deiner Fotoparade teilnehmen zu können. Auch in diesem Jahr machst du dir diese große Mühe all unsere Fotos zu sichten, zu beurteilen und diese Mengen an Text- und Bildmaterial zu studieren, um es dann auf deiner Website ‘Erkunde die Welt’ zu veröffentlichen. Ein großes Dankeschön dafür!” Dies ist nun meine 3. Fotoparade. Ich bin gespannt, die vielen Berichte meiner Blogger-Kollegen zu lesen, fotografische Anregungen zu holen und zu sehen, welches Land als Nächstes auf meiner To-Do-Liste landet. 

Meine Best Of Bilder

Die Vorgabe von Michael mit Gegensätzen zu arbeiten, fand ich zu Anfang eine echte Herausforderung. Umso mehr ich mich mit meinen Bildern beschäftigt habe, umso mehr hatte ich Spaß daran selbst meine “Gegensatz-Pärchen” zu kreieren. Hier sind meine gewählten Kategorien und “Best of Bilder”. Michael hat folgende Kategorien vorgeschlagen:

  • “Stadtbild” oder “Landschaft”?
  • “Tier” oder “Pflanze”?
  • “Berge” oder “Meer”?
  • “Fremdländisch” oder “Einheimisch”?
  • “Sonnenaufgang” oder “Sonnenuntergang”?
  • “Schwarz-Weiß” oder “Bunt”?

 

Stadt – Land

Als Landei reise ich sehr gerne. Ich liebe auch Großstädte wie Kuala Lumpur und Bangkok, aber spätestens nach drei Tagen bin ich wieder froh die Ruhe und Natur eines Dorfes zu genießen. Ich finde Gegensätze ziehen sich an. Deshalb kann ich mich aus fotografischer Sicht für keins entscheiden. Leben wollte ich einer Großstadt auf keinen Fall.

Stadt Sehr nette Fotografenkollegen aus ganz Deutschland haben mich an diesem Abend begleitet. Trotz des Regenwetters tagsüber hatten wir ein Riesenglück, dass an diesem Abend der Himmel für uns aufgerissen ist und uns diese tollen Farben gezaubert hat.

Hafen | Hamburg | Deutschland

Land Kleine Dörfchen mit bunten Häusern prägen das Landschaftsbild Italiens. Genau das liebe ich an diesem Land. Bunt und kreativ und nicht trist und nach der Norm.

Riomaggiore | 5 Terre | Italien

 

Mensch – Tier

Ein schönes Zitat aus China sagt: “Wer Menschen kennt, liebt Tiere.” Hm, mal kurz überlegen. Die letzten 20 Jahre habe ich beruflich sehr viel mit Menschen zu tun gehabt. Deshalb muss ich gestehen, dass der Spruch einen Recht hohen Wiedererkennungswert hat. Allerdings umgebe ich mich in meiner Freizeit sehr gerne mit netten Menschen. Letztes Jahr war ich das erste Mal in Namibia und konnte auf Safari meine Fertigkeiten der Tierfotografie testen. Ich muss sagen, es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Wenn es auch nicht ganz einfach ist. Auch im diesen Jahr ging es auf Safari in Namibia. Ich habe noch nie so viele Elefanten gesehen, wie in diesen 3 Tagen Etosha-Nationalpark.

Mensch Trotzdem gibt es ein Foto mit einem Menschen – mit meinem Menschen. Während ich im Auto saß und mich durchrütteln lies, kämpfte sich Raik durch den Sandsturm, um den Moment festzuhalten. Für mich zeigt dieses Bild, wie ein Mensch strahlen kann, wenn ihm etwa positiv berührt.

Got it | Swakopmund | Namibia

Tier Zum Abschluss fuhren wir an diesem Abend an einer Wasserloch in der Nähe des Parkausgangs. Wir wollten jede Minute nutzen. So standen wir mit unserem Auto gut eine Stunde und beobachteten Marabus, Hyänen und Giraffen. Bis zu dem Moment, als diese Herde Elefanten aus dem Gebüsch auftauchten. Nach einem ausgiebigen Schluck Wasser und einem Wasserbad, folgte ein Sandbad der Extraklasse. Meine Position im Auto war leider nicht perfekt, aber dieses Licht ist einfach der HAMMER! 

Elefant beim Sandbad | Etosha Nationalpark | Namibia

 

Sonnenaufgang – Sonnenuntergang – Nacht

Auf dem Felsen sitzen, dem Tag beim Erwachen zusehen und anschließend von den ersten Sonnenstrahlen gewärmt werden. Das sind einzigartige Momente. Ich muss gestehen, dass ich kein Frühaufsteher bin. Obwohl in Namibia die Sonne recht spät aufgegangen ist, habe ich es nur einmal geschafft mich zum Fotografieren aufzuraffen. Deshalb Daumen hoch für Sonnenuntergang. Ich mag auch Nachtbilder, nur leider kommt meine Kamera hier arg an ihre Grenzen. Die Ergebnisse stimmen mich somit nicht immer zufrieden.

Sonnenaufgang Es dämmerte schon leicht als ich beschloss meine Kamera zu packen und ein paar Meter den Fels hinauf zu klettern. Dabei habe ich zwei Klippspringer bei der Morgentoilette überrascht. Mit Beginn des Sonnenaufgangs fingen auch die Geräusche an zuzunehmen. Das sind die Momente, für die es sich lohnt, früh aufzustehen.

Sonnenaufgang | Spitzkoppe | Namibia

Sonnenuntergang Kennt ihr das? Du sitzt am Computer und sichtest deine Bilder. Just in diesem Moment bist du so in den Bann des Bildes gezogen, dass dir warm uns Herz wird. Genauso ist es mit diesem Foto. Ich schaue mir das Bild an und habe das Gefühl wieder auf dem Fels zu sitzen, in die Ferne zu schauen und das goldene Licht auf mich wirken zu lassen.

Madisa Campsite | Damaraland | Namibia

Nacht Der Sternenhimmel in Afrika ist so atemberaubend. Umso schöner war es für mich, diesen festzuhalten. Noch zwei Stunden vorher wollte meine Kamera einfach nicht mehr funktionieren. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich an diesem Abend noch solch ein schönes Foto machen durfte.

Milkyway | Spitzkoppe | Namibia

 

Bunt – Schwarzweiß

Einige meiner Foto-Kollegen haben die Schwarz-weiß-Fotografie für sich entdeckt und ich beneide sie um ihre Kunst des Fotografierens. Für mich ich das Leben bunt. Es wäre schlimm, für mich alles in schwarzweiß sehen zu müssen. Sei es die unterschiedlichen Töne des Wüstensandes, der Blumenwiese oder einfach nur vom Regenbogen. Wenn die Stimmung mal wieder schwarzweiß ist, ist es umso schöner sich mit Farben zu umgeben.

Schwarz-Weiß Obwohl ich mir mit schwarz-weiß sehr schwer tue, finde ich, dass dieses Bild prädestiniert dafür ist.

Dockland | Hamburg | Deutschland

Bunt Hier ist der direkte Vergleich zum obigen Bild. Wie ich finde zwei völlig unterschiedliche Stimmungen.

blaue Stunde Dockland | Hamburg | Deutschland

 

Berge – Meer

Patt – puh, das kann ich nicht entscheiden. Beim Fotografieren hat beides seinen Reiz. Wandern in den Bergen, die Konturen des Auf und Ab und die leckere Küche auf den Berghütten, locken mich auch ab und zu mal in die Berge. Ich bin ein wärmeliebender Mensch und somit zieht es mich definitiv ans Meer. Mit dem Blick aufs Blau gerichtet und nach Delfinen oder Walen suchend, könnte ich den ganzen Tag verbringen. Wegen der  Entspannung gibts den Daumen hoch für den Süden.

Berge Die elsässische Waldlandschaft steht stellvertretend für Berge. Diese Jahr ging es für mich leider noch nicht zum Wandern. An diesem Abend hatten wir ein Zeitfenster von einer Stunde bevor es Anfing zu “kübeln”. Der anziehende Regen war einfach bombastische, um diese Lichtstimmung hervorzurufen. Auch wenn es nicht so aussieht – es war bitterkalt und der Wind hat es fast unmöglich gemacht, ein verwicklungsfreies Bild aufzunehmen.

Blick Löwenstein | Elsass | Frankreich

Meer Die Cinque Terre – 5 kleine Dörfer zwischen der Ligurischen und Toskanischen Küste. Diese Orte eignen sich traumhaft zum Wandern und anschließend die verlorenen Kalorien wieder aufzufüllen. Das Meer ist seicht und lädt auch Ende September noch zum Baden ein.

Sonnenuntergang Vernazza | 5 Terre | Italien

 

Lieblingsbilder 2019

Da mir die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, zeige ich euch einfach noch ein paar Fotos. Hättet ihr euch entscheiden können?

Sonnenuntergang | Ligurische Küste | Italien
Riomaggiore | 5 Terre | Italien
drohender Regen | Elsass | Frankreich
Sonnenuntergang | Hoada Campsite | Namibia
Hippo bereit zum Abtauchen | Caprivi | Namibia

Wenn auch Du Deine Bilder mit uns teilen willst, dann schau bei Michael mal auf der Seite vorbei. Noch bis zum 30.11.2019 kannst Du daran teilnehmen. Verfasse einen Blogbeitrag mit mindestens 6 Deiner schönsten Bilder aus 2019. Alles weitere erfährst Du auf seiner Website.

Ich habe mich durch die Beiträge der Community gelesen und einige schöne Berichte und noch schönere Bilder gesehen. Diese Blogposts haben mir sehr gut gefallen (die Reihenfolge stellt keine Bewertung dar):



Hier findest du die Beiträge zu den letzten Fotoparaden:

8 Replies to “Fotoparade 2019 – meinen schönsten Bilder”

  1. Liebe Evelyn, was für schöne Fotos! Als große Namibia- und Tierfans ist der Elefant in dem wunderschönen warmen Licht unser Favorit <3 Aber auch dein "Land" Foto von Riomaggiore und die Hamburgbilder sind toll. In die Cinque Terre Region möchten wir auch unbedingt einmal, danke für die Inspiration! 🙂
    Liebe Grüße aus Niederösterreich,
    Karin & Markus

    1. Hallo ihr beiden,

      schön, dass euch meine Bilder gefallen. Ja, der Elefant ist schon etwas besonderes. Die komplette Ligurische Küste kann ich euch nur empfehlen.
      Ich liebe es einfach. Essen, dolce Vita, wandern, baden, für jeden was dabei.

      Schöne grüße

      Evelyn

  2. Hallo,
    wirklich tolle Fotos sind das hier, als Hamburgliebhaber gefallen mir deine Fotos von dort sowie der Elefant am besten.
    Ich würde dich ja eigentlich sehr gerne in meinem Beitrag verlinken, aber aus irgendeinem Grund lässt mich WordPress den Artikel nicht mehr aktualisieren, deswegen musste dieser Kommentar hier einfach sein.
    Schöne Grüße,
    Florian

    1. Hallo Jürgen,

      die Meeresfotografie macht mir sehr viel Spaß. Einfach am Ufer sitzen, die letzten Sonnenstrahlen genießen und dabei aufs Meer schauen,
      während die Kamera belichtet:)

      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 2 =