Bergamo – Shoppingtour

Bergamo – Shoppingtour

Shoppingtour nach Bergamo an einem Tag


An einem Tag für eine Shoppingtour nach Bergamo? Hört sich das verrückt an? Das ist es auch! Ist das Leben nicht zu kurz, um zu Hause zu versauern?

Als ich vor ein paar Jahren die Idee bekam, bot Ryanair noch Flüge für 1.-€ an. Damals gab es auch noch keinen Zuschlag für die Kreditkartengebühr und keine Einschränkungen für das Handgepäck zwecks Flüssigkeiten. Das heißt allerdings nicht, dass es sich heute nicht auch umsetzen lässt.

Es kann losgehen

Mein Flug startete von Frankfurt – Hahn und landete in Bergamo (Zielflughafen Mailand-Bergamo). Wie es so oft bei Ryanair der Fall ist, fliegt er die großen Flughäfen nicht an und die anschließende Fahrt von Bergamo nach Mailand beträgt mit dem Bus ca. 1 Stunde. Falls ihr ein paar Tage länger bleibt, kann man einen Abstecher zu den “Schönen und Reichen” machen oder den Trip mit einem Happen Kultur verbinden.

Durch die Ankunft sehr früh am Morgen, hatte ich den ganzen Tag vor mir. In der Eingangshalle des Flughafens habt ihr die Möglichkeit ein Taxi oder ein Mietauto zu buchen, aber auch das benötigte Busticket in die Stadt nach Bergamo wird dort angeboten. Je nach Verkehr und Stopps dauert die Fahrt etwas eine halbe Stunde. Ich bin im Centro ausgestiegen und durch die Fußgängerzone geschlendert. Es gibt einen Zara, ein Kaufhaus und viele kleine, typisch italienische Geschäfte.

Blick von der Altstadt
Stadtmauer
Tor zur Stadt

Citta Alta – die hohe Stadt

Gegen frühen Mittag ging es Richtung “Citta Alta” – die hohe Stadt. Der alte Stadtteil liegt auf dem Hügel, umgeben von einer Stadtmauer und ihr habt einen wundervollen Blick in den “neuen Teil”. Selbst, wenn man den Weg nicht kennt, kann man das Ziel von Weitem erkennen. Richtet euch darauf ein, dass es steil und anstrengend wird, aber es lohnt sich. Der Weg führt durch kleine Gasse mit Kopfsteinpflaster, vorbei an alten Türen mit goldenen Klingelschildern. Für die Fußlahmen unter euch, gibt es auch eine Zahnradbahn, die euch in kürzester Zeit nach oben bringt.

Oben angekommen lädt die Stadt zu einem kleinen Rundgang ein. Um die Mittagszeit schließen die meisten Geschäfte.
Wenn ihr also hier die Taschen füllen wollt, geht dies nur vor 12:00 oder nach ca. 15:00 Uhr. Ausnahmen bestätigen die Regel!

Wir haben es uns zur Tradition gemacht bei da Franco Essen zu gehen. Ein bischen Pasta oder eine Pizza und dazu ein Gläschen Wein oder Aperol. Ein wundervoller Tag Urlaub.

Der Shopping-Wahnsinn kann beginnen

Anschlieflend nahmen wir meist am Bahnhof den Bus oder das Taxi zurück zum Flughafen. Bus fahren ist natürlich günstiger. Wenn ihr auf dem Parkplatz steht und das Flughafen-Gebäude im Rücken habt, ist auf der anderen Autobahnseite das gigantische Einkaufszentrum Orio-Center. Um dorthin zu kommen, sind es ca. 10-15 min. zu Fuß. Ihr geht entlang der Straße nach rechts; unter der Brücke durch; und auf der anderen Seite wieder links bis zum Eingang.

Es verteilen sich Geschäfte, Restaurants und ein Kino auf zwei Stockwerken. Schuhe, Schuhe, Schuhe und nochmals Schuhe. Wenn ihr sagt, dass das typisch Frau ist, sag ich nur: Meine männliche Begleitung stand mir in nichts nach…

Ein Eis oder Espresso zwischendurch und weiter ging der Wahnsinn.

Ich empfehle euch gegen Abend nochmals eine Kleinigkeit zu essen und die letzten Minuten zu nutzen, um noch in den Supermarkt einzukehren. Pasta, Risottoreis, Olivenöl, Marmelade oder Parmesan. Es ist für jeden etwas besonderes dabei. Das Meiste lässt sich sogar im Handgepäck transportieren.

So könnt ihr eure geringe Gepäcksgrenzen ausnutzen

Zu Anfang hatte ich erwähnt, dass das Handgepäck mittlerweile sehr streng gehandhabt wird. Es gibt allerdings die Möglichkeit, mit einem leeren Handgepäckskoffer anzureisen, vielleicht sogar mit einem zweiten darin. Für den Rückflug lässt sich bereits im Vorfeld ein Extrakoffer dazuzubuchen. Tagsüber kann man die Gepäckstücke am Flughafen deponieren und abends muss man nur noch geschickt einpacken.

Von z.B. Köln aus, funktioniert diese Verbindung noch immer und das sehr günstig.

Mittlerweile wird ab Hahn nicht mehr gestartet, nur noch ab Frankfurt/International. Der Flieger geht abends und somit ist eine Übernachtung Pflicht. Allerdings kann der Tag nach dem Frühstück umso entspannter begonnen werden. Der Flug geht dann spät abends wieder zurück. Im Hotel lässt sich wunderbar all das unnötige Gepäck deponieren.

 

Also dann, fette Beute!


Wenn du auch so gerne mit allen Sinnen reist, könnte dich auch das interessieren:



Was ist deine Erfahrung zum Thema Shopping in Italien? Schreibe mir einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 2 =

8 + 1 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.