Kulinarisches Teneriffa

Kulinarisches Teneriffa

FOODJUNKIES UNTERWEGS


Ich möchte jetzt nicht unbedingt behaupten, dass ich meinen Urlaub nach den Köstlichkeiten des Landes buche, aber ein Land zu besuchen was mich Kulinarisch nicht toucht, kann mir wahrscheinlich auch nicht passieren. So bin ich ganz froh, dass Teneriffa nicht nur Wandergebiete und Meer zu bieten hat.

 

MEINE KULINARISCHEN HIGHLIGHTS

 

DEFTIGES

 

Gofio

Aus der Not heraus geboren und um das harte Überleben von Früher zu sichern, entstand Gofio. Dies ist ein Mehl aus gerösteten Hirse-, Gersten- und Maiskörnern. Gofio escaldado wird mit Brühe angereichert und als deftige Mahlzeit oder Beilage serviert. Den Kreationen seinen Lauf lassen, ist die Devise vieler Köche. So konnte ich das”Grundnahrungsmittel” auch schon in seiner süßen Form probieren. Sein hoher Energiegehalt führt sehr schnell zu einem vollen Magen, was dann aber schnell daran hindert die vielen anderen kulinarischen Highlights zu probieren.

 

Eintöpfe

Sehr bekannt unter den vielen Besuchern Teneriffas ist der kanarische Eintopf mit den verschiedensten Gemüsesorten. Kohl, eine der unzähligen Kartoffelsorten, Kichererbsen, Bohnen und etwas Chorizzo. Der Ropa vieja wird auch mit Kichererbsen hergestellt und mit Fleischeinlage gereicht.

 

Ziegenkäse

Ob Natur oder gebacken, Ziegenkäse zieht sich durch alle Speisekarten quer übers Land. Natur gereift wird er gerne mit Schinken serviert. Frisch aus dem Ofen habe ich ihn auch schon mit sehr leckerem Bananenmus gegessen. Ziegenkäse ist meiner Meinung nach in allen Lebenslagen und Tageszeiten einen sehr leckeren Happen.

Queso Blanco, gegrillter Ziegenkäse

 

Ziegenfleisch

Wenn ich schon mal bei Cabrito bin, würde ich vorschlagen, dass du bei deinem nächsten Besuch Ziegenfleisch probierst. Meist wird dieses mit Pommes oder Papa arrugadas serviert.

 

Conejo

Conejo bedeutet Kaninchen. Leute, leider kann ich davon nicht sehr viel berichten, denn dies ist eine Fleischsorte, die ich aus Prinzip schon nicht esse. Bereits in meiner Kindheit habe ich mir diese Bürde auferlegt.

 

Papa arrugadas

Sind kleine, “verschrumpelte” Kartoffeln, die in Wasser mit sehr viel Meersalz gekocht werden. Sie werden meist mit Mojo angeboten.

 

Mojo

Die Mojo rojo ist eine scharfe Sauce, die aus getrockneten roten Peperoni, Öl und viel Knoblauch hergestellt wird. Bei der grünen Sauce wird grüne Peperoni mit Koriander und Petersilie vermischt. Du kannst diese zu Fisch, Kartoffeln oder Fleisch essen. In den meisten Restaurants bekommst du beide Soßen mit Brot vorab gereicht.

 

Fisch und Meeresfrüchte

Wo bekommt man Fisch oder Meeresfrüchte frischer her, als direkt am Meer? Gebratener Fisch, Fischeintopf, Fischsuppe, frittierte Meeresfrüchte, Garnelen in Öl usw., usw. Was auf keinen Fall fehlen darf ist Knoblauch in rauen Mengen.

 

 

 Albondigas

Simpel ausgedrückt würde der Deutsche sagen Hackfleischbällchen. Aber das sind nicht irgendwelche Hackfleischbällchen, nein das sind Kanarische. Sie werden aus Lamm oder Rind mit Kräutern zubereitet und mit einer äußerst leckeren Tomatensoße als Tapas gereicht.

 

Paella

Wer kennt sie nicht? Paella wird bekanntermaßen aus Reis hergestellt und mit unterschiedlichsten Zutaten gemischt. Meist sind es Meeresfrüchte wie Muscheln, Garnelen oder Fisch, die dazu gehören. Allerdings habe ich die Mischung auch schon mit Hähnchenfleisch gegessen.

 

SÜSSES

 

Gebäck

In Teneriffa wird sehr viel mit Mandeln zubereitet. So auch sehr viele kleine Naschereien. An einem Tag sind wir nicht an dieser tollen Panaderia El Aderno in Buenavista del Norte vorbei gekommen. Es musste ein zweites Frühstück her. So haben wir diese Leckerei gekauft. Apfelkuchen mit Mandeln, gefüllte Teigtaschen mit Süßkartoffel und mit Kürbis.Süßkartoffel, Kürbis

 

Quesillo Canario

Ein Vanillepudding mit Karamell aus Palmenhonig, Eiern, Milch, Kondensmilch und Zitronenschale.

 

Bienmesabe

Eine Mandelcreme, die aus Eigelb und auch Honig hergestellt wird.

 

 

FLÜSSIGES

 

Barraquito

Gibt es etwas Besseres? Ich glaube nicht. Baraquito ist ein Espresso, der mit gesüßter Kondensmilch und Likör daherkommt. Wenn du ihn gebracht bekommst, dann sieht du jede einzelne Schicht, die verwendet wurde. Umgerührt ist er ein Träumchen.

 

Cortado

Der Cortado ist die abgespeckte Variante des Baraquito. Es wird ohne Alkohol, aber meist mit Kondensmilch oder Milchschaum serviert.

 

Platé  

Wenn du dich im Landeanflug über Teneriffa befindest, siehst du überall diese weißen Felder. Es sind Bananenplantagen, die mit Planen vom Wetter geschützt werden. Platé ist ein Bananenwein, der aus kanarischen Bananen hergestellt wird. Ich würde ihn eher als Dessertwein empfehlen.



Was hab ich vergessen? Kennst du noch einen Geheimtip? Erzähle es mir!


Lust auf mehr Kulinarisches? Schau mal hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

sechzehn − vier =

79 + = 80