Autor: Evelyn

Lodges und Hotels in Namibia

Lodges und Hotels in Namibia

TEIL 1 – UNSERE HOTELS


Namibia war für uns absolutes Neuland. Nach vielen Jahren Asienreisen und Unterkünften in Hotels oder Bed&Breakfast, wollten wir nun etwas mehr Abenteuer. Da Afrika so gar nicht mit Asien verglichen werden kann und wir bei unserer Recherche noch immer nicht wussten, ob dieser Kontinent die richtige Wahl für uns ist, wollten wir uns etwas “Sicherheit” mit ein paar Nächten in Hotels oder Lodges gönnen. Sicherheit nicht, weil wir Angst hatten, sondern weil wir uns nicht sicher waren, ob schlafen in einem Zelt die beste Wahl für uns ist.

Read More Read More

Gitzo Adventury 30L – mein neuer Kamerarucksack im Test

Gitzo Adventury 30L – mein neuer Kamerarucksack im Test

MEIN NEUER GITZO ADVENTURY DURFTE DAS

ERSTE MAL AUF REISEN GEHEN


| WERBUNG | Schon lange schwirrte mir der Gedanke in meinem Kopf herum, mir endlich einen neuen Kamerarucksack zuzulegen. Unausgesprochen waberte es weiter in mir. So kann ich von Glück sprechen, dass Raik im Mai diesen Jahres in Zingst auf dem Fotofestival “Horizonte” war. Die freie Zeit nutzte er, um sich auf den jeweiligen Ständen umzuschauen. So freute ich mich, als mich eine Nachricht erreichte mit einem Link zur Gitzo-Website. Genauso schwebte mir der “NEUE” vor…

Read More Read More

Tag 14 – Etosha zum Waterberg

Tag 14 – Etosha zum Waterberg

KÜHLER MORGEN, BUCKELIGE PISTE UND EIN KURZER SCHRECKEN ZUM SCHLUSS


Das tut gut. Ein warmer, wohl duftender Kaffee zum Aufwärmen. Heute ist der erste Morgen, an dem es  etwas abgekühlt hat. Wir geben beide Temperatur-Tips ab und kommen zum Entschluss, dass es zwischen 10 und 12 Grad haben muss. Kalt? Naja, in Deutschland sitze ich bei diesen Temperaturen auch nicht auf meiner Terrasse, um zu Frühstücken. Relativ schnell wandert die Sonne in unsere Richtung und wärmt unsere Glieder.

Read More Read More

Tag 13 – Etosha Nationalpark

Tag 13 – Etosha Nationalpark

DER FRÜHE VOGEL…


Es ist 20 nach 6 und der Tag erwacht. Frühstück gibt es erst ab 7:00 Uhr; also können wir uns gemütlich fertig machen. Heute Morgen wollen wir ganz früh los, um einer der ersten beim Morning-Drive zu sein. “Lass uns doch mal schauen, ob es nicht doch schon Frühstück gibt. Da vorne sieht es aus, als wären schon Menschen unterwegs.”

Read More Read More

Tag 12 – Etosha Nationalpark

Tag 12 – Etosha Nationalpark

EIN NEUER TAG ERWACHT


Natur ist etwas wunderbares, aber diese Perlhühner. Eine Invasion von gefühlten Tausenden – in Wirklichkeit waren es etwa 30 – lässt uns auch diesen Morgen nicht ausschlafen. Egal, wir wollen ja früh los, denn heute steht wieder der Etosha Nationalpark auf dem Plan. Nachdem wir gestern von der Sichtung der Löwen so angefixt wurden, wollen wir heute jede Sekunde nutzen.

Read More Read More

Etosha Nationalpark – Tag 11

Etosha Nationalpark – Tag 11

DREI ATEMBERAUBENDE TAGE WARTEN AUF UNS


“Schau mal, die ersten Zebraherden und viele Gnus. Da, viele Oryxe und Kudus. Wieso rennen die alle weg? So laut ist unser Wagen nun doch auch nicht.” Seit Tagen klappert irgendetwas an unserer Karre, wir wissen aber nicht woher es kommt. Völlig beeindruckt von den vielen Tieren fahren wir fast im Schritttempo weiter. Von Weitem erkennen wir eine große Wasserfläche. Wahrscheinlich pilgern diese vielen Tiere dahin, um sich mit Wasser zu versorgen. Doch plötzlich muss ich abrupt bremsen…

Read More Read More

Oeschinensee in der Schweiz – ein Tag Auszeit auf 1600 m Höhe

Oeschinensee in der Schweiz – ein Tag Auszeit auf 1600 m Höhe

GLASKLARES WASSER UND

SCHROFFE BERGE


Der Oeschinensee liegt auf etwa 1600 Meter Höhe, oberhalb des Ortes Kandersteg. Dieser Bergsee gehört mit ca. 56 Meter Tiefe und 1,1km² zu den größten Seeen in der Schweiz und seit 2007 zu dem  UNESCO-Weltnaturerbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch. Ab Kandersteg führt ein Wanderweg (ca. 90 Minuten) hoch zur Bergstation, von der aus es noch etwa 20 Minuten zu Fuß sind. Wenn du allerdings so bepackt bist, wie wir es waren, dann empfehle ich dir für die erste Teilstrecke die Bergbahn zu nehmen.

Read More Read More

Fotoparade 2018 – meine erste Teilnahme

Fotoparade 2018 – meine erste Teilnahme

MEIN ERSTES MAL


Über Liane von die Reiseeule, habe ich erfahren, dass Michael Mantke von erkunde die Welt seine bekannte Fotoparade gestartet hat. Er uns seine Familie machen sich immer wieder die Megaarbeit, um die schönsten Bilder zu küren. Da ich mir immer wieder anhören “muss”, dass ich mehr aus meinen Bildern machen soll, nehme ich doch einfach mal daran teil. Noch immer bin ich überzeugt, dass es deutlich bessere Fotografen und zeigenswertere Fotos gibt.

Read More Read More